De-Transgender: Weil ich (k)ein Mädchen bin

Die Zahl der Geschlechtsumwandlungen nimmt dramatisch zu. Vor allem junge Mädchen glauben, durch diesen radikalen Schritt ihre Probleme lösen zu können. Viele bereuen es inzwischen, auf die Versprechen der Transgender-Ideologie hereingefallen zu sein, und möchten alles rückgängig machen. Unter dem Begriff „detrans“ erzählen sie in den sozialen Medien ihre Geschichte.

Geschlechts-OP schon ab 14 Jahren! Pädagoge warnt vor medizinischen Fehlentscheidungen

Bereits 14jährige Jungen und Mädchen sollen künftig ihren Geschlechtseintrag ändern und ihre Geschlechtsumwandlung veranlassen dürfen. Ihre Eltern werden dabei rechtlich zu hilflosen Zuschauern degradiert – so plant es die Ampel-Regierung im neuen „Selbstbestimmungsgesetz“. Der Erziehungswissenschaftler und Psychoanalytiker Bernd Ahrbeck warnt im Interview mit dem Cicero eindringlich vor dieser politischen Weichenstellung.