Brisante Details zur Studie über Pädo-Netzwerke

Eine erschütternde Analyse zu dem bisher veröffentlichten Teil der Studie über pädosexuelle Netzwerke von Sven Reiß und Iris Hax liefert ein Gastautor der „Demo für Alle“. Des weiteren spricht er mögliche Gründe für die Geheimhaltung des Rests der Studie offen an – Namen aus Politik und Justiz gehören zum Täterkreis:

„Das Vorwort der Vorsitzenden der „Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs“, Sabine Andresen, lässt erahnen, warum die Autoren nur einen Teil ihrer Recherchen als „Vorstudie“ veröffentlichen durften, ein anderer Teil unveröffentlicht bleiben musste. Denn Sabine Andresen befürchtet eine „geschichtspolitische Vereinnahmung“ dieses Missbrauchsskandals durch „sogenannte Kinderfreunde aus dem (neu-)rechten politischen Spektrum“. Zugleich versichert sie, dass diese „Sorge“ nicht dazu führen dürfte, „pädosexuelle Netzwerke im Umfeld linksliberaler Milieus unbeachtet zu lassen“. Diese Aussagen sind decouvrierend. Denn zum einen zeigen sie eine politisch-ideologische Parteilichkeit, die sich für eine „Unabhängige Aufarbeitungskommission“ verbietet. Zum anderen zeigen sie, dass man die historische Aufarbeitung der „Schattenseiten der politischen und gesellschaftlichen Liberalisierung seit den 1970er-Jahren“, wie Andresen dies beschreibt, für politisch höchst brisant hält. Gewunden formuliert Andresen, dass sich in der Vorstudie an „vielen Beispielen“ erkennen lasse, „wie blind die Politisierung sexueller Diskurse machen kann“.“

Lesen Sie hier weiter!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.